Das Team

Julia Mayer

Examen zur staatlich geprüften Logopädin mit Auszeichnung 2005 in Ingolstadt. Selbstständig seit 2006 in logopädischer Praxis in Allersberg.

Fortbildungen:

  • Diagnostik und Therapie bei Kindern mit phonologischen Störungen
  • Late Talker, wenn Sprache (zu) spät kommt
  • Sprachverständnisstörungen im Kindesalter
  • Unterstützte Kommunikation – Einführungskurs nach isaac e.V. Standard
  • Kleine Worte – Große Wirkung
  • Leben mit Sonde – wie schnell und unter welchen Bedingungen kann Sondenentwöhnung ein Thema für Säuglinge und Kleinkinder sein?
  • Lidcombe Programm zur Behandlung frühkindlichen Stotterns
  • Grundwissen gestütze Kommunikation
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie – Diagnostik und Therapie nach VEDiT
  • Komm!Ass Führen zur Kommunikation bei Autismusspektrumstörung
  • Manuelle Stimmtherapie (laryngeal)
  • Diagnostik und Therapie von leichten bis schwersten Dysphagien bei Patienten mit oder ohne Trachealkanüle
  • Kommunikation bei Demenz
  • DGS Deutsche Gebärdensprache I-III
  • Mund-, Ess- und Trinktherapie im Kindesalter
  • Das Konzept der palliativen Logopädie – Schlucktherapie bei neurologisch progredienten Erkrankungen

Workshops:

  • iPad bei Autismus
  • Gebärden im Kindergartenalltag
  • Stimme und Rhetorik

Tagungen/Vorträge:

  • Autismus und Sprache 2016
  • Logopädie bei Demenz

Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Demenz Landkreis Roth


Julia Beer

Abschluss zur staatlich anerkannten Logopädin 2016 in Fürth
Fachtherapeutin Aphasie (L)

Fortbildungen:

  • Diagnostik und Therapie bei Dysphagie
  • SpAT – Sprechapraxietherapie bei schwerer Aphasie
  • Das Konzept der palliativen Logopädie – Schlucktherapie bei neurologisch progredienten Erkrankungen
  • Grundgebärden und Umgang mit hörgeschädigten Menschen

2007-2011 Ausbildung zur Qigong-Lehrerin der Deutschen Qigong Gesellschaft. (500 Unterrichtsstunden) 

Qiqong ist ein moderner chinesischer Begriff für den kunstvollen Umgang mit Qi. Qi könnte mit Lebensenergie, Vitalität, Lebendigkeit, Atem übersetzt werden. Gong bedeutet beharrliches Üben.

Durch langsame äußere Bewegungen soll innere Ruhe erreicht werden. Qigong schult die Selbstwahrnehmung beim Ausführen der Übungen, die Atem und Vorstellungskraft mit einfachen Bewegungen verknüpfen.

Qigong wirkt auf den Körper und auch auf die psychische Gestimmtheit.


Sofia Bauer

Examen zur staatlich geprüften Logopädin 2018 in München

Fortbildungen:

  • Screening Untersuchung "KiGa-Tiger"
  • Therapie der Prosodie und Morphologie nach Zvi Penner
  • Grundlagen Unterstützte Kommunikation
  • Seminar Hörstörungen
  • 5. Interdisziplinärer Großhaderner Dysphagie-Tag
  • Das Konzept der palliativen Logopädie – Schlucktherapie bei neurologisch progredienten Erkrankungen